Die 1. Damen des HC Gelpe/Strombach scheitert in der 1. Runde des DHB-Pokals unglücklich am Drittliga-Vertreter TVE Netphen und verliert knapp mit 30:31 (17:17).

Wenn Meike Neitsch auf dem Handballfeld etwas nicht gut ertragen kann, dann ist es eine Niederlage. Erst recht dann, wenn diese so zustande kommt, wie das Scheitern am Donnerstagabend in der 1. Runde des DHB-Pokals. Beim klassenhöheren Drittligisten TVE Netphen unterlagen die Ladies des HC Gelpe/Strombach hauchzart mit 30:31 (17:17). Und das, nachdem man den bekanntermaßen heimstarken Gastgeberinnen einen 60-minütigen “Spitz-auf-Knopf-Fight” geliefert hatte. Die Trainerin wollte trotz der engagierten Vorstellung ihrer Schützlinge keine Komplimente hören, sondern grämte sich: “Das war so unnötig. Wir waren absolut gleichwertig. Ein paar schwache Minuten haben uns dann aber das Spiel gekostet.”

Weiterlesen auf Oberberg-Aktuell.